Musiktherapie: eine anerkannte Praxis bei der Behandlung von Schmerzen und Angstzuständen

Musiktherapie ist eine Pflegepraxis, die Musik, Klänge und Rhythmen als therapeutische Hilfsmittel bei psychischen, sensorischen und neurologischen Störungen einsetzt… Diese nichtmedikamentöse, sichere und wirksame Therapie gewinnt bei der Behandlung von Schmerzen und Ängsten an Bedeutung. Sie ist auch für das Wohlbefinden und die Verbesserung der Qualität der Patientenversorgung von Vorteil, insbesondere wenn sie mit anderen nicht-medikamentösen Therapien wie der therapeutischen virtuellen Realität kombiniert wird.

Was ist Musiktherapie?

Zunächst einmal wurde schon in der Antike die wohltuende Wirkung der Musiktherapie auf die Seele oder die Stimmung durch den Einsatz verschiedener Instrumente, Rhythmen und Klänge erforscht. Danach beginnt die moderne Geschichte der Musiktherapie in den 1940er und 1950er Jahren. Diese neue Therapieform wird dann vorgeschlagen, um Soldaten, die unter dem posttraumatischen Stresssyndrom leiden, Linderung zu verschaffen.

Die Musiktherapie wurde zunächst nur in der Psychotherapie eingesetzt, hat sich aber inzwischen stark ausgeweitet, insbesondere auf Schmerz, Stress und Angst. Musiktherapie ist Teil eines Behandlungspfades (Chirurgie, Krankenpflege, medizinische Bildgebung …) und richtet sich an alle Bevölkerungsgruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene, ältere Menschen).


Mehr als hundert Studien unterstreichen den Wert der Musiktherapie bei der Behandlung von Schmerzen und Angstzuständen. Neben einer physiologischen Wirkung auf die hämodynamischen (Herzverlangsamung) und ventilatorischen Konstanten wurde auch eine psychologische Wirkung durch die Förderung des Zuhörens nachgewiesen. Die musikalische Harmonie, die durch die Variation von Rhythmen, Klängen und Melodien entsteht, führt zu einer Senkung des Cortisolspiegels und zur Freisetzung von Endorphinen, Serotonin und Dopamin. Diese Maßnahmen gehen mit einem deutlichen Rückgang des Konsums von Anxiolytika und Antidepressiva einher.

-14%

von Angstzuständen durch das Hören von Musik

mehr erfahren

Die Metaanalyse von Kühlmann zeigte, dass das Hören von Musik während eines Eingriffs perioperativ Angst und Schmerzen bei erwachsenen Patienten signifikant reduziert. Diese positiven Effekte wurden auch bei Patienten vor und nach einer Vollnarkose beobachtet und belegen sogar die Fähigkeit der Musik, die Plastizität des Gehirns zu erhöhen und Veränderungen in den synaptischen Verbindungen zu bewirken.

In der Musiktherapie kann eine breite Palette von Techniken zum Einsatz kommen, um die Erfahrung so effektiv und angenehm wie möglich zu gestalten. Zu diesen Techniken gehören die Variation des instrumentalen Reichtums, des Rhythmus oder der Frequenz der Klänge, die es ermöglichen, einen musikalischen Weg zu schaffen, der den Patienten in verschiedenen Phasen begleitet. Von einer U-förmigen Sequenz spricht man bei der Struktur einer musiktherapeutischen Komposition, wenn der Aufbau der Komposition den Patienten schrittweise in einen Entspannungszustand führt, um ihn dann wieder in einen Wachzustand zu versetzen.

Musiktherapie verbinden
zur therapeutischen virtuellen Realität

Im Fall der therapeutischen virtuellen Realität ist die Musiktherapie eine der drei Säulen des Erlebnisses. Diese wird mit einer verbalen Begleitung und dem visuellen Eintauchen in ein Virtual-Reality-Headset verbunden.

Die Originalität des Ansatzes von HypnoVR beruht auf das Know-how und die Erfahrung der medizinischen Hypnose, angewandt auf die Technologie der virtuellen Realität. Die drei Parameter „Musik, Stimme und Bild“, egal in welcher Kombination, wurden speziell entwickelt, um synergetisch zu wirken und so immer die beste Immersion und therapeutische Wirksamkeit zu bieten.


Die Architektur der musikalischen Kompositionen wurde somit auf der Grundlage eines anspruchsvollen Pflichtenhefts erstellt, das zur Unterstützung der medizinischen Hypnosesitzung definiert wurde. Ein Kollektiv von sieben professionellen Musikern wurde gebeten, die Melodien zu komponieren. Sie haben alle ein Diplom des 3ème cycle supérieur in Musikkomposition des Conservatoire national supérieur de musique et de danse de Paris.

Welche Architektur für HypnoVR-Musikkompositionen?

Diese Musiker haben 12 musikalische Themen in vier verschiedenen Stilen komponiert: klassische Musik, elektronische Musik, akustische Musik, Weltmusik. Jeder Stil umfasst drei verschiedene musikalische Themen, die jeweils etwa 30 Minuten lang sind. Infolgedessen kann jeder Patient aus dem Spektrum dieser Musikkompositionen ein vertrautes Thema identifizieren, das seinen Affinitäten entspricht, um den Komfort und die Immersion der Sitzung zu maximieren.

Die Architektur der musikalischen Kompositionen ist nach einer U-förmigen Sequenz strukturiert, deren therapeutische Wirksamkeit erwiesen ist. Die Sitzung beginnt in einem schnellen, anregenden Rhythmus und beinhaltet eine reichhaltige Instrumentalisierung. Sie setzt sich fort mit einer allmählichen und unmerklichen Abschwächung der Orchestrierung, einer Verlangsamung des Tempos und einer Anpassung der Lautstärke, die mit dem hypnotischen Text und dem Weg durch die immersive visuelle Umgebung übereinstimmt (absteigende Phase des U).

Ablauf einer HypnoVR-Sitzung

Diese musikalische Begleitung des Patienten, in Synergie mit den hypnotischen Worten und den visuellen Traumwelten, führt den Patienten allmählich in einen tiefen, hypnotischen Entspannungszustand. In dieser Phase fördert das ruhige und langsame musikalische Thema einen Zustand des Loslassens und der Offenheit für positive Suggestionen (man befindet sich in der U-Höhle). Am Ende der Sitzung wird der Patient aufgefordert, wieder Kontakt mit seiner Umgebung aufzunehmen, sich im „Hier und Jetzt“ neu zu synchronisieren, und er profitiert von neuer Energie. In dieser Sequenz wird das musikalische Thema nach und nach mit einer immer reichhaltigeren Instrumentierung und Orchestrierung versehen. Die Lautstärke nimmt zu und der Rhythmus wird beschleunigt, um die Rückkehr in den Wachzustand zu begleiten. Wir befinden uns in der aufsteigenden Phase des U.

Die Phasen der musikalischen Kompositionen stehen in völliger Übereinstimmung mit den verschiedenen Sequenzen des visuellen Pfades und den Schritten der hypnotischen Begleitung. Das Ziel ist es, eine Synergie zwischen der Stimulation der visuellen, akustischen und musikalischen Sinnesfähigkeiten zu erreichen, deren therapeutische Wirksamkeit die einer monosensorischen Stimulation übersteigt.

Der ganzheitliche Therapieansatz,
nach HypnoVR

Bei der HypnoVR-Erfahrung bilden die musikalische Umgebung, die hypnotische verbale Begleitung und das Eintauchen in eine visuelle Traumwelt die drei Säulen der digitalen Therapie. Diese drei Elemente wurden speziell entwickelt, um das volle Potenzial der therapeutischen virtuellen Realität auszuschöpfen.

Verbale Begleitung

Der virtuelle Rundgang

Die musikalische Atmosphäre

Die verbale Begleitung, das zentrale Element der Sitzung, besteht aus einer hypnotischen Rede. Sie wurden von Chloé Chauvin und Denis Graff, Anästhesieärzten, Spezialisten für Schmerzbehandlung, erfahrenen Hypnopraktikern und Mitbegründern von HypnoVR, entwickelt. Sie halten sich an die Struktur einer medizinischen Hypnosesitzung und fügen sich nahtlos in den immersiven visuellen Pfad des Patienten ein.

Die Software bietet eine Auswahl von etwa 15 verschiedenen Texten, die sich an ebenso viele therapeutische Indikationen wie Zeiträume anpassen lassen.

Die visuelle Welt ist wie ein ruhiger, beruhigender, evolutionärer virtueller Parcours gestaltet, in dem der Patient angenehme Entdeckungen macht, die das allmähliche Loslassen fördern und mit dem hypnotischen Text übereinstimmen. Die Geschwindigkeit, die Lichtintensität und der Farbbereich werden im Verlauf der Sitzung speziell kalibriert, um die Aufmerksamkeit des Patienten zu fokussieren und den hypnotischen Prozess zu unterstützen.

Einzigartige und anpassbare Sitzungen

Die Vielfalt der musikalischen Themen, die Vielfalt der visuellen Themen und die Vielzahl der Texte ermöglichen es, die Sitzung auf den Patienten und das zu behandelnde Symptom abzustimmen. Das einzigartige, individuell anpassbare Gesamterlebnis bietet über 21 000 mögliche Szenarien.

Dieser hohe Grad an Personalisierung in Verbindung mit dem starken Immersionseffekt und der U-förmigen Architektur der musiktherapeutischen Kompositionen ermöglicht es dem Patienten, eine effektive und befriedigende Sitzung als Teil seines Behandlungspfades im Krankenhaus oder in der Arztpraxis zu erleben.

Die HypnoVR-Lösung, die auf soliden wissenschaftlichen Grundlagen entwickelt, zertifiziert und klinisch validiert wurde, stellt eine wirksame nichtmedikamentöse Lösung gegen Schmerzen und Angst dar. Sie ist frei von den Nebenwirkungen von Anxiolytika und Analgetika und lässt sich leicht und ohne Zeitverlust für das Pflegepersonal in jeden Behandlungspfad integrieren.

-58%

von Angst im Zusammenhang mit der Erneuerung eines Verbandes
Mehr erfahren

-45%

Morphinkonsum im Rahmen einer Skolioseoperation

Mehr erfahren

Viele Patienten

profitieren bereits von HypnoVR

Angst

HypnoVR dans les cliniques dentaires Ardentis

Angst

La « VR », leurre contre la douleur au CHU de Poitiers

Anästhesie

Hypno thérapie virtuelle dans le service de réanimation et surveillance continue pédiatrique

Anästhesie

La solution HypnoVR dans le service d’oncologie du Groupe Hospitalier de Saint Vincent

Angst

HypnoVR beruhigt Krebspatienten: Ein neuer Ansatz für das Wohlbefinden in der Onkologie und Chemotherapie!

Angst

Verbesserung der Patientenbetreuung im Operationssaal

Urgences

Digitale Therapie zur Reduzierung von Schmerzen und Ängsten bei invasiven Eingriffen.

Chirurgie

Medizinische Hypnose durch virtuelle Realität in der Verdauungschirurgie 

Anästhesie

Schulteroperation unter alleiniger Regionalanästhesie und mit Virtual-Reality-Helm

Chirurgie

HypnoVR an einer 100-jährigen Patientin

Endoscopie

Die HypnoVR-Innovation in der Endoskopie  

Chirurgie

Universitätskrankenhaus von Besançon

Zahnpflege

Therapeutische Virtual Reality in der Zahnbehandlung

Zahnpflege

HypnoVR beim Zahnarzt

Onkologie

HypnoVR zum Wohl der Patienten

Bildgebende Verfahren

Hypnose mit Virtual Reality in der interventionellen Radiologie an der Clinique du Parc.

Chirurgie

Weniger Stress und Angst im OP dank HypnoVR

Anästhesie

Chirurgie der Hände & HypnoVR zum Wohl des Patienten

Chirurgie

Chirurgische Entfernung von Krampfadern mit HypnoVR

Chirurgie

Hypnoanalgesie für ein höheres Wohlbefinden beim Patienten

Bildgebende Verfahren

Virtual Reality als Entspannungsmittel beim MRT

Anästhesie

HypnoVR im OP-Saal des Krankenhauses in Montauban

Onkologie

Virtual-Reality-Brillen zur Behandlung von Schmerzen

Onkologie

HypnoVR sorgt dafür, dass Kinder sich während der Behandlung wohlfühlen

Chirurgie

Aneurysma der Bauchaorta und medizinische Hypnose

Gynäkologie

Virtual Reality auf der Entbindungsstation – inzwischen Realität

Quellen

  1. 1. Kühlmann AYR, de Rooij A, Kroesse LFD, et al. Meta-analysis evaluating music interventions for anxiety and pain in surgery. Br J Surg 2018;105:773-83
  2. 2. Hole J, Hirsch M, Ball E, Meads C. Music as an aid for postoperative recovery in adults: a systematic review and meta-analysis. Lancet 2015;386:1659-71;
  3. 3. Kekecs Z, Nagy T, Varga K. The effectiveness of suggestive technique in reducing postoperative side effects: a meta-analysis of randomized controlled trials. Anesth Analg 2014;119:1407-19

Schließen Sie sich der Bewegung an!

Mehr als 300 Einrichtungen nutzen bereits HypnoVR, um das Pflegeerlebnis ihrer Patienten zu verbessern.

Contactez-nous