Die Grenzen der medikamentösen Anästhesie

Bei mehr als einem Drittel der Anästhesiepatienten treten eine oder mehrere Nebenwirkungen (Übelkeit, Erbrechen, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Halsschmerzen und Zahnschäden) oder zum Teil schwerwiegende Komplikationen (Atemwegs- und Herzprobleme, Allergien) auf.

Die Vorteile von Hypnose in der Anästhesie

Die Fortschritte und Innovationen in der Anästhesie und Chirurgie verfolgen das Ziel, die Morbidität und perioperative Mortalität zu senken, den Komfort der Patienten zu steigern und die Genesung nach der Operation zu fördern. Die medizinische Hypnose folgt genau diesem Ansatz und ihre Wirksamkeit konnte in mehr als 300 medizinischen Publikationen nachgewiesen werden.



Logo confort patient

Steigerung des Patientenkomforts

Geringeres Schmerzempfinden

Geringeres Angstempfinden

Logo medecin

Erleichterung des Genesungsprozesses

Verkürzung der Aufwachzeit

Logo Loupe

Nachgewiesene Wirksamkeit

Über 300 medizinische Publikationen

Ein an Akzeptanz und Beliebtheit gewinnendes Verfahren, das dennoch gewissen Einschränkungen unterliegt

Die Ausbildung im Bereich der medizinischen Hypnose konnte in den letzten 10 Jahren einen beachtlichen Anstieg verbuchen. Dennoch kommt das Verfahren derzeit nur äußerst begrenzt zum Einsatz, was auf zwei Hauptprobleme zurückzuführen ist:

1   Es ist für den Mediziner nicht möglich, mehrere Patienten gleichzeitig zu betreuen.

2   Eine Hypnosesitzung erfordert eine sehr hohe Konzentration, weshalb der Mediziner nur eine begrenzte Anzahl an Sitzungen durchführen kann.

Unser Ziel

Das Ziel von HypnoVR besteht darin, die Vorteile von Hypnose in der Anästhesie sowie in der Schmerz- und Angstbehandlung durch die Verwendung virtueller Realität einer größeren Anzahl von Patienten, Ärzten und Gesundheitseinrichtungen zugänglich zu machen.

 

 

Ambition illustration

Lesen

En haut